Samstag, 24. August 2013

Soll ich es wagen?


Sonnenuntergang von gestern Abend
 
Ich würde gern auch hier zu Hause Nordic Walking betreiben, doch alleine fühle ich mich unwohl und angreifbar. Jetzt habe ich überlegt, ob ich mal einen Zettel an die Pinnwand im Einkazfszentrum hänge. Es gibt doch bestimmt noch mehr Moppels wie mich, die sich gern bewegen würden aber nicht mit schlanken trainierten Menschen mithalten können.
 
Ich hatte mich auch für AquaZumba interessiert, dass hier im Schwimmbad um die Ecke angeboten wird, aber ich würde es gerne erst mal ausprobieren und nicht gleich einen ganz Kurs belegen müssen, zudem finde ich 66 Euro für 5 Einheiten ziemlich heftig...
 
Vielleicht sollte ich doch alleine loswalken, als Expositionstherapie?
Da fällt mir ein, die "neue" Therapeutin hat noch immer nicht den Antrag auf Therapie rausgeschickt und ich warte seit Januar darauf das sie es tut. Ich fühle mich noch unwichtiger als sonst...als Jemand den man einfach ignorieren kann, denn er wehrt sich ja nicht!

Kommentare:

MiriMari hat gesagt…

Also so ein Zettel tut ja erstmal nichts. Also kannst Du es ja ruhig mal ausprobieren! ;)
66Euro ist wirklich verdammt teuer...:/

a6d96b04-ef7d-11e2-95c5-000f20980440 hat gesagt…

Ich bin pro alleine Loswalken. Begleitung findet sich dann ggf. immer noch.

LittleMissQuassel hat gesagt…

Ich würde einfach mal einen Zettel aufhängen und schauen, wer sich so meldet. :)

66 Euro für 5 Einheiten finde ich auch sehr viel, würde ich daher wohl auch nicht machen.

Das mit deiner Therapeutin... die hat nach 7 Monaten immer noch nicht den Antrag rausgeschickt? Für mich total unverständlich. Was gibt Sie denn als Begründung an?

Liebe Grüße!