Sonntag, 6. März 2011

St. Peter-Ording, wir haben Spaß!


DIESE NETTE ANSICHTSKARTE HABEN WIR AN EINEM AUTOMATEN GEMACHT *LACH*
 

Wir haben gestern das genial sonnige Wetter genutzt und sind an die Nordsee gefahren. Schon um Kurz vor 10 Uhr waren wir in St. Peter-Ording und das war gut so, denn auf diese Weise haben wir direkt an der "Flaniermeile" einen Parkplatz bekommen. 2,- €uro für 2 Stunden fand ich erstaunlich günstig. Wir sind dann erstmal den endlos langen Steg Richtung Strand und Waterkant gegangen , die Strandbreite beträgt dort bis zu 2 Km. Die Windstärke betrug 4 Bft, das ist nicht wirklich doll, aber bei einer Luftfeuchtigkeit von 89 % und einer Temepratur von 4°C wird es einem schon arg kalt um die Nasenspitze. 
Unten gehts weiter...


EIN MOPS IN DER FLUT



DIE DÜNEN...SOZUSAGEN


WIR HÄTTEN AUCH IN DER WÜSTE SEIN KÖNNEN


ICH LIEBE DIE KLEINEN KANÄLE AM STRAND


Der Wind hat eine schöne Dünung im Meer gebracht und es hat herrlich nach Seeluft gerochen und gerauscht. Am Strand haben wir wunderschöne Muscheln gesammelt, ganz andere Farben und Formen als man es von der Ostsee kennt und doch liebe ich die Ostsee viel mehr... NAchdem wir uns 2 Stunden hatten durchpusten lassen, haben wir schnell ein weiteres Parkticket gezogen und haben den Italiener bei dem wir schon vor 7 Jahren waren, aufgesucht. Als Vospeise gab es gemischten Käse, ich habe ein wenig von meinem Mann probiert...war sehr lecker! Als Hauptspeise hatte ich "Risotto al Forno": Reis (logisch) mit Erbsen, Schinken, Hackfleischsoße und Käse überbacken. Ich habe davon aber nicht mal die Hälfte geschafft. Mein Mann hatte eine Pizza mit Parmaschinken, ich habe nur ein winziges Stückchen vom Teig gemopst um mal zu gucken, ob der Teig noch so gut ist wie vor 7 Jahren. Ehrlich, wenn ihr mal nach St. Peter-Ording kommt, geht in das Restaurant Mamma Mia und esst Pizza, ihr habt noch nie vorher so leckeren Pizzateig geschmeckt! Ich habe dort meine Postkarten geschrieben ;-) Zeit hatte ich ja. Nach dem Essen sind wir noch ein wenig durch den Ort geschlendert, haben uns ein Eis als Dessert gegönnt, sogar mit Sahne. Ich habe es nicht aufgeschafft, aber das viele Fett hatte leider nicht den erwünschten Erfolg für meine Verdauung :-( Ich ignoriere die Waage erstmal, das bekommt mir viel besser als mich selber zu stressen... was ich mache ist ab und zu mal das Maßband um die Taille zu legen, denn Umfang verliere ich, auch wenn die Waage das nicht sagt... Ich habe mir vorgenommen jetzt jeden Tag 1,5 Liter Wasser zu schaffen! Meinen ersten Liter für heute habe ich schon *sich mal auf die Schulter klopft*

Kommentare:

Xana hat gesagt…

Das sind wirklich wunderschöne Fotos und du siehst auf dem Foto schon wesentlich schlanker aus, als auf deinem Vorher-Foto hier im Blog. Wirklich, obwohl du doch recht dick angezogen warst, kann man vor allem sehr gut erkennen, dass die Kleidung locker sitzt und dass du dich doch einigermaßen wohl fühlst in deiner Haut.

Hört sich wirklich toll an, was du da schreibst. Wir sind auch häufig an der Nordsee, aber eher in Burhave. Dort ist es auch richtig schön und im Sommer kann man dort schön im Meer baden gehen.

Wohnst du auch hier im Norden?

Auch ja, das neue Design ist wirklich schön... Ich liebe Abwechslung!

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Wir wohnen in Ahrensburg, das ist ca. 8 Km noröstlich von der Hamburger Stadtgrenze und ca. 40 km südlich von Lübeck. :-) Ich liebe es, das wir so schnell an der See sein können und dann noch wählen können, ob wir in den westlichen oder östlichen Teil des schönsten Bundeslandes fahren *lach*