Sonntag, 6. November 2016

Arbeitsreich, aber schön.


Donnerstagabend haben wir noch das neue Bild im Flur aufgehängt, ich finde es einfach wunderschön und es passt so toll zum Fußboden. Den haben wir übrigens auch oben auf die alte IKEA Kommode geklebt, weil da ein dunkler Fleck an exponierter Stelle war, der einfach nicht verschwinden wollte. Falls Ihr euch wundert, in die Kommode kommen noch zwei weitere dunkle Boxen. In den schwarz-weißen ist unsere Hausapotheke unterbracht (1. Schmerzmittel und Psychomedis, 2.Erkältung, 3. Pflaster und was man irgendwie immer mal gebrauchen kann)


Freitag Morgen gegen 10 Uhr kamen unsere Möbel, ein Paket war wie schon erzählt aus dem Lager verschwunden, ein weiteres konnte nicht geliefert werden, weil es beim Anheben gerissen ist und die Glastüren der Vitrine das Zeitliche gesegnet haben. Wir haben trotzdem einige hundert Kilo Eiche massiv gestemmt, beim Aufbau des Sideboards, dem TV Rack, dem Couchtisch und dem Esstisch (bei dem allein die Platte 52 Kg wiegt). Die fehlende Teile werden nächste Woche nachgeliefert und massenweise Möbel von IKEA. Es gruselt mich jetzt schon *lach*

Am Freitagabend haben wir dann Harry Potter schauend das Sofa und die neuen Kuscheldecken eingeweiht. Wir waren so erschöpft, dass wir den Film nicht zu Ende gesehen haben, ich habe mir aber nicht nehmen lassen, schon das herzförmige Tablett mit den Teelichtern aufzustellen, ich wollte schließlich schon etwas Atmosphäre haben.


Heute müssen wir noch mal zu IKEA und zum Bauhaus, doch vorher müssen die großen Kartons zerkleinert werden, damit wir sie besser entsorgen können. Ich freue mich drauf einiges zu dekorieren.

Der Stand vor IKEA und Bauhaus (siehe alte Lampe)

Bei IKEA wurde es mehr als geplant, aber leider nicht alles was wir wollten

Wieder zu Hause angekommen, nachdem wir in eine ganz andere Ecke von Hamburg mussten, hat der Göttergatte gleich losgelegt um die neue Lampe anzubringen. Wir haben uns unabhänging voneinander in die Nostalgieglühbirnen (LED) von IKEA verliebt und haben bei Bauhaus eine dazu passende steampunkige Deckenlampe gefunden


Danach klar Schiff gemacht und Bilder für die Dokumentation aufgenommen. Ein Bücherregal muss noch aufgebaut werden und die Vitrine (bei der ja noch Teile fehlen). Bis nächsten Freitag werde ich ehemaligen Gästezimmer Platz schaffen, damit die kleinen Billyregale aus dem Arbeitszimmer umziehen können, dann stürze ich mich darauf den Boden im Arbeitszimmer für den neuen Bodenbelag vorzubereiten, dann muss auch noch gestrichen werden, die PCs abgebaut werden, die alten Schreibtische zerlegt werden, Elektroschrott entsorgt werden. Und wenn dann (irgendwann) alles sauber, gestrichen, verlegt und gesonstwast ist, können die neuen Billyregale und Schreibtische einziehen. Glaubt ihr mir, dass ich momentan Panik vor diesem Raum schiebe? Haben wir uns übernommen und schaffen alles nicht so schnell? Oder übertreibt mein Kopfkino und es ist alles nur halb so schlimm? Wie auch immer, ich gönne meinem immer noch angeschlagenen Arm ein paar Schmerzmittel und dann geht es weiter frisch ans Werk und euch wünsche ich einen schönen Sonntag. Wir lesen uns mit neuen Bildern.


IKEA meets Bauhaus

Und ein auch von Orient, ich liebe diese Laternen

Wir haben begonnen im Arbeitszimmer die Regale zu leeren und haben dabei eine
nostalgische Entdeckung gemacht: mein Konterfei in 3D, das hat mein Mann 2005
anlässlich unseres ersten Jahrestages bekommen


Kommentare:

Jessica hat gesagt…

Das sieht jetzt schon total schön aus. Die neuen Lampen passen super dazu. Bin gespannt, wie der Raum dann komplett fertig aussieht. Auf jeden Fall lohnt sich die Mühe und Anstrengung und es ist schön zu lesen, wie wohl du dich wieder in deinen vier Wänden fühlst und wie viel Spaß es dir bereitet, alles neu einrichten und dekorieren zu können.


Liebe Grüße,
Jessica

Trinchen hat gesagt…

Ihr schafft das schon.
Ich lese interessiert mit. Mich erinnert das ein bißchen an unseren Hauskauf. Ich habe auch immer wieder gedacht, dass wir das Alles nicht schaffen. Aber irgendwie ging es dann doch. Ihr schafft das auch, ganz bestimmt.