Montag, 10. Oktober 2011

P wie Panik?


Ja, genau...Simone war mal wieder spazieren. Am Sonntag nach dem Mittagessen...Quer durch Feld, Wald und Wiese und ich habe wieder wunderschöne Entdeckungen gemacht. Allerdings war es mächtig kühl und es wehte eine steife Brise, aber genau das hat mir gut getan... weil...siehe weiter unten




Ich ein charmantes Kompliment verarbeiten musste, welches nicht von meinem Schatzi kam. Ein Mitpatient sah mein "vor der OP" Foto und meinte, ich solle nicht mehr abnehmen, ich würde so wie jetzt richtig toll aussehen. Das erste Kompliment von einem fremden Mann seit mindestens einer Million Jahren. Diese Aussage passt zu meinen Beobachtungen, das mir viele Männer Blicke zuwerfen *rotwerd* die nicht geringschätzig sind. Eine sehr liebe Mitpatientin meint, das läge auch daran, dass ich nicht mehr die 2 Größen zu großen Oberteile trage, sondern passende modischere Oberteile und dass ich in der letzten Woche unheimlich an Ausstrahlung gewonnen hätte... Es fällt mir eigentlich schwer Komplimente anzunehmen, aber diese beiden haben mir unglaublich gut getan...





Aber warum P wie Panik? Naja... zum einen hatte ich gestern wieder eine Panikattacke, die aber laut anderen Patienten die gleichen Symptome hat wie eine Gallenkolik, das werde ich zu Hause gleich mal überprüfen lassen. Außerdem ist morgen ein aufregender Tag für mich. Zum einen steht mein Abschlusswiegen  ins Haus, ich habe eigentlich ein ganz gutes Gefühl. Zusätzlich habe ich meine Feedback Runde in der Gruppentherapie und davor habe ich Angst, ich meine höllischen Respekt. Aber ich weiß, dass meine Therapeutin für mich da ist, falls ich mit der Resonanz nicht klar komme... Jetzt erstmal Gute Nacht und bis Morgen.







Kommentare:

everdream hat gesagt…

Freut mich, dass du so zwei liebe Kommentare bekommen hast in der letzten Zeit.
Hoffe, dass Abschlusswiegen und das Gespräch verlaufen gut.
Hab eine schöne Woche.

Sudda Sudda hat gesagt…

Für die Feedbackrunde wünsche ich dir, dass du einiges für dich von dort mitnehmen kannst. Bestimmt wirst du auch dort viele nette Sachen zu hören bekommen. Wobei auch das anzunehmen nicht immer so leicht ist.

Trinchen hat gesagt…

Und alles gut überstanden?
Komplimente sind großartig vor allen Dingen, wenn sie so unverhofft daher kommen. Genießen, aufsaugen und sich in meisen Stunden daran erinnern.