Mittwoch, 24. April 2013

Ich glaube, mein Leben hasst mich!

Mal echt jetzt, was meine Zähne da mit mir abziehen, geht echt gar nicht mehr. Nachdem ich letzte Woche den Monstereingriff zur Vorbereitung für neue Kronen hatte  wurden meine Schmerzen immer schlimmer und mein Bedarf an Ibuprofen stieg erschreckend hoch.
Freitag rief die Praxis an, ob ich am Montag morgen noch mal kommen könnte, man bräuchte weitere Abdrücke von mir. Natürlich sagte ich zu, aber in mir wuchs die Panik, denn ich erinnerte mich noch all zu lebhaft an die Schmerzhafte Prozedur im Januar.

Liebenswerter Weise hat mein Mann mich am Montag zum Zahnarzt gefahren und mir gesagt, dass ich um eine Beruhigungsspritze bitten soll, wenn ich solche Angst habe. Auf dem Behandlungsstuhl hatte ich dann eine ziemliche Panikattacke, das Team war echt lieb zu mir, ich bekam die Spritze und der Arzt strich mir über die Wange um mich zusätzlich zu beruhigen.

Dann kamen noch die Betäubungsspritzen...ich saß wieder etwa eine Stunde im Behandlungszimmer und bin dann mit dem Taxi nach Hause weil ich total wirr und schwindelig war. Dort habe ich mich gleich ins Bett gepackt und ein paar Stunden geschlafen. Währenddessen ist meine rechte Wange angeschwollen und ein hübscher blauer Fleck hat sich gebildet. Ich bin doch echt zu beneiden. Ich habe mich dann erst mal auf leicht kaubare Kost eingestellt, allerdings meinte die Scheibe Toast gestern die Brücke lockern zu müssen, was mir wieder neue Schmerzen beschert hat und einen weiteren Zahnarztbesuch für heute Vormittag. Mein Kreislauf hat zusätzlich verrückt gespielt und ich hatte permanent das Gefühl, es zieht mir den Boden weg. Danke liebes Leben!

Tja, dann wollte meine Therapeutin eigentlich bis letzten Mittwoch den Bericht für die Antragstellung bei der Krankenkasse geschrieben haben, ist aber nicht geschehen und wird wohl auch so schnell nichts...

Außerdem hat mein Handy letzte Nacht beschlossen nicht mehr zu laden...ich muss nachher mal testen, ob es am Handy liegt oder am Ladekabel. Ich hoffe inständig, dass es nur das Kabel ist, denn ich habe wirklich kein Geld übrig für ein neues Hallophon.

Zusätzlich denkt die Hamburger Hochbahn, mir die Schuld für den Unfall in die Schuhe schieben zu können...also: es wird Klage von meiner Anwältin eingereicht.

Mein Gewicht??? Reden wir nicht drüber, sonst springe ich gleich aus dem 7. Stock.

Kommentare:

Jessica hat gesagt…

Och nö, da bist du ja momentan wirklich ganz schön arm dran. Hoffentlich geht es schnell wieder aufwärts *daumendrück*.

Lass den Kopf nicht hängen!

Liebe Grüße,
Jessica

EQ hat gesagt…

Oh je oh je...liest sich ja gar nicht gut...:(

Ich wünsche Dir ganz ganz schnelle Besserung und dass Du Dich wieder viel besser fühlst. *daumendrück*

LG
Ayse