Samstag, 30. März 2013

Es äst das Wild auf eisiger Weide

 Wir sind gestern spontan schon an die Ostsee gefahren, natürlich war weniger Schnee und Eis da als im Dezember 2010, aber das macht nichts. Es war total schön, sich den Wind um die Nase pusten zu lassen und leckeren frischen Fisch aus der Aalräucherei zu essen. Außerdem haben wir meine große Schwester und ihren Mann kurz getroffen, die oben sind und bei diesem nicht wirklich tollen Wetter den Wohnwagen auf dem Jahresplatz für die Saison fertig machen...und ich habe unheimlich viele Tiere gesehen, die man sonst so nicht jeden Tag zu sehen bekommt...

 
Vereiste Buhnen im Fehmarnsund

 
Etwas Schnee in den Dünen

 
Der Weg zum Strand


Am Horizont, das Festland

 
Bei Wulfen auf dem Feld: eine große Herde Hirsche, das hab ich vorher noch nie gesehen.

 
Auf einem anderen Feld in Wulfen: Gänse machen Pause und zwei riesengroße Hasen jagen einander mitten hindurch

 
Außerdem in Wulfen, 3 männliche Fasane auf einem Acker, immerhin einen davon habe ich fotografieren können.

 
Das Pier am Südstrand

 
Ein riesiger Schwarm Schwäne incl Jungschwänen auf einem Acker bei Burgtiefe
 
 
In Puttgarden, hinten im Nebel ist Dänemark, der Schatten den man sieht ist die Fähre nach Rødby
 

Kommentare:

Nicky hat gesagt…

Ich will auch an die Ostsee!!!!

Wir können unseren Wohnwagen aber noch nicht Saison-Fit machen, weil der Campingplatzbesitzer den Saisonstart nach hinten verschoben hat wegen des Wetters.

Er kann das Wasser noch nicht anstellen... :(

Jessica hat gesagt…

Da sind dir ja wirklich viele tolle Tiere vor die Kamera gekommen. Tolle Fotos! Viel Spaß an der Ostsee und schöne Ostern!

Liebe Grüße,
Jessica

EQ hat gesagt…

Die Bilder sind wirklich wunderschön...

Frohe Ostern noch.
LG
Ayse