Donnerstag, 2. Januar 2014

3 bis zur 100 - Oder ist Porridge Eiweißreich?

 Wäre es nicht toll, wenn es nur 3 Kg bis zur 100 wären? Aber davon bin ich noch etwas entfernt.
Zur Zeit sind es 3 weitere Leser auf GFC bis zur 100

Die liebe Jutta ist meine #97

 
Ansonsten drehe ich gerade am Rad:
Wo ist mein Morgenmantel???
Ich habe  mich durch alle Schränke gewühlt und nichts! Ich hatte gehofft, ihn im Sommer im Wohnwagen meiner Eltern vergessen zu haben, aber da ist er auch nicht...
Im Notfall nehme ich auch den kürzeren Morgenmantel oder den blauen meines Mannes, doch glücklich bin ich dann nicht *lach*.
 
Gleich radel ich erst mal los zu Aldi durch den Regen *grmpf*, ich brauche etwas von den Sonderposten (Imprägnier Spray und Fitnessbänder, außerdem möchte ich was Frisches zum knabbern haben. Ich habe einen unglaublichen Jieper auf Paprika! Zur Volkshochschule muss ich auch noch, denn um die Kursgebühren  abbuchen zu können, benötigen sie meine IBAN oder wie das heißt.
 
Wenn ich am 22.01.14 noch nicht in BB bin, gehe ich zu meiner ersten AquaFit Stunde im Badlantic. Bin schon gespannt, leider ist das Wasser dort sehr niedrig, denn es ist im Lehrschwimmbecken, aber es ist günstig und nur 5 Minuten mit dem Fahrrad zu fahren und zu Fuß auch nur ein Katzensprung. Mir werden aber meine liebgewonnenen Doc Weightler sehr fehlen...
 
 
 
Nun zum Thema Porridge: für LCHFler sich einer No go, aber für mich klingt das ganze sehr ansprechend: Sättigend und eiweißreich, ferner würde ich ja auch keine Vollmilch verwenden, die Ballaststoffe könnten auch meiner Verdauung zu Gute kommen, glaube ich.
Wie ich auf Porridge komme? Ich habe es zufällig auf der Aldi Webseite als Angebot für kommende Woche entdeckt und würde es gerne testen wollen, lecker mit frischem Obst versehen.
Hat jemand von euch Erfahrung mit Porridge? Ich möchte wirklich mein Essverhalten in die richtigen Bahnen lenken und für Bad Bramstedt vorarbeiten. 3-5 vernünftige Mahlzeiten statt Grazing!
 
 


 

Kommentare:

Annett K. hat gesagt…

Porridge ist keine schlechte Idee als Start in den Tag. Ich esse auch LowCarb, aber morgens esse ich bewusst kohlenhydrathaltig und komme damit sehr gut über den Tag. Meistens mische ich mir selber ein Müsli aus Vollkornhaferflocken, Leinsamen und frischem Obst. Grad im Winter und dann, wenn das Obst in Apfelform daherkommt, erhitze ich das Ganze kurz. Ergibt quasi ein Porrigde und ist im Winter manchmal angenehmer als ein kaltes Müsli.
Generell kann ich nur empfehlen, viele einzelne Grundprodukte zu kaufen und das Gericht dann selber zu mischen, z.B. in Fertigmüsli (Porridge vielleicht auch) bekommt man immer auch Zusatzstoffe bzw. Zucker, den man nicht braucht.

Frau S. hat gesagt…

Ich habe Porridge auch für mich entdeckt. Schau mal auf meine Seite unter Blick in den Kochtopf da steht ein Rezept wie ich ihn zubereitet. Ich esse es gerne mit Obst oder mit Kakao.

Kati hat gesagt…

Haferbrei ist sehr lecker. Mit Zimt und Apfel oder Frischem Obst.
Allerdings verstehe ich den Sinn des Fertigproduktes nicht.

LG

Kati

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Weil das ganze vorportioniert ist und wenn es mir nicht zusagt, kann ich das ganze auf unsere "Treppentauschbörse" stellen. Eine angefangene Packung Haferflocken würde ich fortwerfen.

Kati hat gesagt…

OK, das mit der Portion macht bei einer Esstörung tatsächlich Sinn...allerdings gruselt es mir immer ein bisschen vor diesem künstlichen Geschmack, aber mein Mann liebt ihn...da ist Jeder anders.
Haferflocken würde ich den Vögeln geben...oder meinen Hunde :)