Freitag, 15. Juli 2011

Diese Sache mit dem nicht können


Oh man wie ich das hasse...Seit meiner OP klappt das mit gewissen Körperlichen Vorgängen überhaupt nicht mehr so richtig. Ich kann doch aber nicht wöchentlich Abführtropfen nehmen...
Die Hausmittelchen die früher geholfen haben schlagen gar nicht mehr an:

- Äpfel
- ausreichend trinken
- warmes Wasser auf leeren Magen
- Bewegung
- Fleischsalat *lach*
- Milchzucker
- diese tollen Joghurts aus der Werbung

Da zu muss man wissen, dass auch der Darm während der OP verändert wurde und dadurch alles eh schon komplizierter ist, aber es fühlt sich nicht gut an, wenn man oft tagelang nicht die Örtlichkeit aufsuchen kann. Ich bin offen für kreative Ideen, bitte kein Bittersalz, das gleiche habe ich mit Laxoberal auch, nur sanfter. ...blödes Thema


Kommentare:

*Polkadots* hat gesagt…

Hallo Simone,
ohje, das ist aber wirklich blöd!

Ich schwöre auf viel Trinken, damit mein ich aber 2-3 Liter am Tag!
Warmes Wasser am Morgen mindestens 1/2 Liter! danach einen oder 2 Espressi
und oberwichtig:
entspannen, hast du einen Ort wo es ganz still ist? Ich meine so still, dass man es in den Ohren klingeln hört?
z.B. in einem Schrank!
Ja lach nur. Es muss gedämpft und leise sein.
Dann entspann ich mich und schwups
alles geht seiner Wege...*grins*

also:"Oommmmh!
*lach*

Sudda Sudda hat gesagt…

Bei mir funktioniert Magnesium immer hervorragend. Ich nehme einfach die doppelte Dosis. Und zack... alles prima. Ob das allerdings bei dir auch reicht, weiß ich nicht.

LG Sudda

Moni Singer hat gesagt…

Versuche es doch einmal mit Midro-Tee, er hilft mir immer sehr gut.

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Danke euch :-) Jetzt Hau ich mir erstmal Magnesium rein und setz mich ins gästezimmer mit Ohropax, dann ist Ruhe, und nachher werde ich mal gucken wo ich Midrotee bekommen kann.

1000000 Lieben Dank und Knutschis

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Ich mag es ja nicht sagen, aber allein eure Worte haben durchschlagende Wirkung. Den Tee hole ich mir trotzdem ;-)

MJamie hat gesagt…

Hallo Simone,

ich kenne das Gefühl sehr gut, auch wenn ich seit der Op zum Glück nur selten dieses Problem hatte. Mir hilft da zum Glück einfach Fett *g* ich esse dann zum Beispiel geräucherten Lachs und schon flutscht es wieder.
Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass du auch so ein Mittelchen für Dich findest, was Dir hilft.

Grüßle,
Jamie

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

MJamie, das habe ich auch schon probiert. Ich habe so übelst fettig gessen, da wäre mir vor der OP schlecht von geworden, nach der OP hat es null Wirkung bei mir. Irgendwas läuft bei mir anders ;-) Aber ich habe jetzt den Midro-Tee und noch dazu hat sich das Problem erstmal wieder von allein erledigt *lol*

LG und einen schönen Abend

Simone

Berlinerin hat gesagt…

Versuche mal Sauerkrautsaft.

Hat einer Freundin von mir gut geholfen.

LG

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Sauerkrautsaft ist auch eine Idee, aber davon bekomme ich eher das "kotzen" als alles andere *lach* Obwohl ich Sauerkraut sonst sehr gern esse