Samstag, 12. Januar 2013

Was tun bei...?

 
Herzlich willkommen an meine neuesten Leser und euch allen einen schönen Samstag Abend.
 
Der von meinem Mann gekochte Nudelauflauf war lecker, der Käse war etwas zäh und leider hat er mir trotz allem Probleme beim Essen bereitet. *brummel*
 
Was ich auch total ätzend finde ist, dass meine Verdauung so gar nicht mitmacht. Ich kann nicht andauernd mit Laxoberal nachhelfen. Das Glas warmes Wasser nach dem Aufstehen hilft mir auch nicht. Morgen probiere ich es noch mal mit MidroTee. Kennt ihr dieses Gefühl, sich so aufgebläht zu fühlen? Was macht ihr dann? Zudem bin ich auch gerade in die PMS Phase eingetreten, der fiese Pickel an meinem Kinn spricht Bände.
 
Da fällt mir ein, hat jemand von euch Erfahrung mit "Endometriose"? Während der Periode sterbe ich immer vor mich hin. Ich habe einen immensen Verbrauch an Schmerzmitteln, wobei Buscopan Plus nicht mehr hilft und Dolormin für Frauen mir Übelkeit verursacht. Ibu 800 ist das einzige was hilft und das 2 mal am Tag. Meine Gynäkologin hat gesagt, dass man bei meinem Gewicht nicht viel machen kann mit Hormonen und wenn dann gibt es ätzende Nebenwirkungen. Was mir hilft ist ein entspannendes Bad im warmen Wasser. Wie geht ihr mit diesen üblen Schmerzen um?
 
Vielen Dank vorab für Tipps

P.S.: Ich habe wieder einige neue Blogs gefunden und in die Blogroll verfrachtet :-)

Kommentare:

Erdbeermüsli hat gesagt…

Mir helfen eingeweichte trocken Pflaumen oder Pflaumensaft morgens und abends ganz gut. Regelschmerzen bin ich gottsei dank los seit ich die Pille abgesetzt habe, ich hab aber auh keine Endo. Grüße Erdbeere

Kati hat gesagt…

wenn es nicht am Magenbypass liegen sollte (was haben denn andere Operierte da für Erfahrungen?Hattest du die Probleme schon vor der OP?), kann es auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein.
Die äussern sich nämlich nicht nur durch Durchfall, sondern können auch andere Verdauungsstörungen machen und auch Pickel.
Eventuell mal ausprobieren? Häufig sind Gluten und Laktose.
Kann aber auch Fruktose sein.
Mit Endometriose habe ich keine Erfahrungen.

LG

Kati

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Vor der OP war ich im Reizdarm Modus, seit der OP hatte ich immer Probleme. Naja, bis vor ein paar Wochen hat es "normal" funktioniert, dank einer Nebenwirkung meines Antidepressivas. Das nehme ich nach wie vor, aber ich muss jetzt auch hochdosiertes Eisen nehmen und das kann durchaus Verstopfungen auslösen.

LG

Simone

Marnie Diester hat gesagt…

Hallo
ICh schluck ja auch die Ibu 800 , was anderes brauch ich erst gar nicht zu nehmen bei regelschmerzen. Obwohl die mir auch nicht mehr viel helfen.
Versuchs mal mit einem warmen Bier.. Klingt doof, aber hilft, den Tipp bekam ich von einer Kollegin

Simone/http://meinekilos.blogspot.com/ hat gesagt…

Na das probiere ich definitiv mal aus :-D

Mehr als müde machen kann mich das Bier ja nicht *lach*

LG

Simone